• Broom Bezzums on tour...

    BROOM BEZZUMS on tour

    Im November stehen unsere beiden sympathischen Engländer von Broom Bezzums mit ihrem "Powerful New Folk" und ihrer neuen CD "No mehr dazu
  • Cara on CD-release-tour...

    CARA on tour

    Die große Herbsttour von Cara steht an und es sind sage und schreibe 22 Termine, die im Oktober und November mehr dazu
  • More Maids on tour...

    MORE MAIDS on tour

    Nächste Termine mit den More Maids sind der 17., 18. und 19. November in Fiedrichsdorf, Osterode und Waltrop... Viel Spaß mehr dazu
  • Old Blind Dogs on tour...

    Old Blind Dogs on tour...

    Unsere schottische Ausnahmeband Old Blind Dogs kommt im November zurück nach Deutschland. Der Tourbus startet am 9. November in Darmstadt mehr dazu
  • The Tannahill Weavers on tour...

    The TANNAHILL WEAVERS on tour

    The Tannahill Weavers are back: vom 17. bis zum 27. November findet eine feine Herbst-Tour der Altmeister aus Schottland statt. mehr dazu
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CD-Veröffentlichung von Ballad of Crows

Neue CD ab 14. Dezember 2015: Ballad of CrowsAb 14. Dezember 2015 ist es endlich so weit: auch auf dem europäischen Festland ist dann das Debut-Album "Ballad of Crows" erhältlich. Früher im Jahr wurde die CD schon im Vereinigten Königreich veröffentlicht. Für das europäische Festland hat Steeplejack Music aus Deutschland den Vertrieb übernommen.

Die CD kann man jetzt bei allen online Versendern kaufen oder sie von den entsprechenden Plattformen herunterladen. Außerdem gibt es die CD natürlich bei den Konzerten von Ballad of Crows direkt von der Band (alle Termine hier...).

Alle Infos zu Ballad of Crows hier...

Neue CD von Cara: Yet We Sing

CARA - Neue CD 2016 - Yet We SingVeröffentlicht am 15. Januar 2016 - gleich bestellen im Cara-Webshop

CD Release Tour ab Januar 2016

Im Januar 2016 legte das deutsch-schottische Quintett mit „Yet We Sing“ sein fünftes Studioalbum vor. Der Cara-Sound wird geprägt und definiert durch die beiden charismatischen Sängerinnen und Songwriterinnen Gudrun Walther und Kim Edgar. „Yet We Sing“ beschäftigt sich mit den großen Themen des Lebens – Liebe, Tod, Religion, Krieg und Hoffnung – und der Zuhörer ist ganz dicht dran.

Konsequent haben Cara bei diesem Album weitestgehend auf Overdubs und Gastmusiker verzichtet, um die Live-Energie einzufangen, die der Band begeisterte Fans und ihren Status als eine der besten Folkbands der letzten Dekade beschert hat. Damit liegen Cara voll im Trend der „neuen handgemachten Musik“, die keine Barrieren zwischen ihrer Musik und den Zuhörern braucht und duldet.

Reviews zur CD | Weitere Infos zur CD (PDF) | alle Termine der CD-Release-Tour (PDF) | Cara Webshop

"Yet We Sing" auch als digitaler Download bei amazon | iTunescdbaby

Die More Maids in der Süddeutschen...

More MaidsPeter Kees schreibt in der Süddeutschen Zeitung über den Auftritt der More Maids bei den Ottersberger Sommerkonzerten:

"Aufhorchen ließen die drei Frauen vor allem mit ihrem dreistimmigen Gesang. Begleitet von typisch irischen Instrumenten wie der Fiddle, der irischen Bouzouki, diversen Flöten, Whistle und Akkordeon führten sie ihre Zuhörer in eine Welt der Sagen, Mythen und Legenden. (...)

Aber das ist wie mit den Geschichten der vorgetragenen Lieder: Was wahr, was Mythos ist, bleibt unbeantwortet. Sicher ist: Die drei Musikerinnen haben mit ihren Liedern dem zahlreich erschienenem Publikum einen zauberhaft irischen Abend geschenkt."

Den kompletten Artikel lesen in der Süddeutschen Zeitung...

Litha - Dancing of the Light: Konzerte und Rezi

Litha BandfotoEs war ja ein bisschen ruhig um Litha: die schottische Hälfte sind Eltern geworden und die deutsche Hälfte war mit Cara überaus viel unterwegs. Jetzt stehen aber wieder zwei Konzerte ins Haus.

  • am 18. September spielt Litha im schweizerischen Aeugstertal (Restaurant Alte Post).
  • am 19. September treten sie beim Folkival im süddeutschen Nürtingen auf (Club Kuckucksei).

Da passt es ganz gut, dass Celtic Rock Radio einige Litha-Titel ins Programm aufgenommen und auch eine Rezension zur Litha-CD "Dancing of the Light" veröffentlicht hat: "...Moderne Folkmusik zwischen traditionellen Balladen und Songwriter- Material, spannungsreich und vielseitig..." - "...viel Musik für’s Geld. Die Aufnahmen sind hörbar keine Pflichtübung gewesen, sondern loten mit viel Spielfreude die gemeinsamen Möglichkeiten aus..." - "...das passt alles zusammen, durch die „rund“ klingende Instrumentierung, clevere Rhythmen (5/4 Takt!) und satte Harmonien...".