LITHA - Celtic Crossroads

"Litha" ist der angelsächsische Name für das Fest und den Monat der Sommersonnwende. Zeit des Lichts, der Feste und der Musik.

Litha - Dancing of the Light

Im Juni 2006 begegneten sich vier der bekanntesten und erfolgreichsten Folkmusiker Europas – Claire Mann und Aaron Jones aus Schottland, Jürgen Treyz und Gudrun Walther aus Deutschland – auf einem Musikfestival in Südengland. Aus spontanen Sessions entstand ein gemeinsames Projekt, genannt „2duos“, mit welchem die vier Musiker zwischen April 2008 und Juni 2011 in Deutschland, den USA, Großbritannien und den Niederlanden auf Tournee gingen. Die Debut-CD „Until the cows come home“ (2009) fand international großen Anklang und wurde in der Fachpresse mehrfach ausgezeichnet.

Im Juni 2011, fünf Jahre nach dem ersten Treffen, entschieden die Musiker von "2duos", dass es nun an der Zeit sei, dem Kind einen richtigen Namen zu geben und als feste Band ein neues Album einzuspielen. Das war die Geburtsstunde von "Litha".

www.litha-music.com

Mit Aaron Jones und Gudrun Walther verfügt die Band über zwei herausragende Lead-Stimmen, die die komplette Bandbreite von Celtic/Traditional bis Songwriter/Blues abdecken und die sich mit dem Satzgesang von Claire Mann und Jürgen Treyz zu einer beeindruckenden Vierstimmigkeit verbinden. Die beiden Herren sind das rhythmische und harmonische Rückgrat der Band: Jürgen Treyz’ variantenreiche und virtuose Gitarre verbindet sich hervorragend mit Aaron Jones’ druckvollem Bouzoukispiel. Darüber hinaus setzt Jürgen Treyz Glanzpunkte mit dem Dobro, während Aaron Jones vor allem bei den ruhigeren Songs mit gefühlvollem Fingerpicking an der Gitarre das Fundament legt.

Die beiden Damen sind für die Melodieinstrumente zuständig, beide spielen rasant Fiddle, Claire Mann dazu noch irische Holzquerflöte und verschiedene Whistles, Gudrun Walther diatonisches Akkordeon.

Mit dieser Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten zaubern "Litha" ein berauschendes, ständig wechselndes Klangbild und nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise, die immer wieder Station in den jeweiligen Heimatländern der Musiker macht, sich aber auch über deren Grenzen hinaus wagt.

Auszeichnungen (Auswahl):

Aaron Jones: Scots Trad Music Awards 2005 "Instrumentalist of the Year", Scots Trad Music Awards 2004 "Old Blind Dogs" als "Folk Band of the Year".
Claire Mann
: Dozentin an der Royal Scottish Academy of Music and Drama, vierfacher All Ireland Champion.
Jürgen Treyz
und Gudrun Walther: Preis der Deutschen Schallplattenkritik für "Deitsch - Heimat" 2009, Irish Music Award "Best New Irish Artist" für "Cara" in 2010, Irish Music Award "Top Group" für "Cara" 2011